Jahreshauptversammlung

 

Trockene Zahlen sind Grund zur Freude  

 

Am 5. Januar versammelten sich wieder die aktiven, passiven und fördernden Mitglieder der Wehr Hohenstadt sowie Vertreter der Gemeinde Pommelsbrunn im Schulungsraum des Gerätehauses zur Jahreshauptversammlung.   Helga Seybold begrüßte als 1. Vorstand die zahlreichen Mitglieder, die Gemeinderäte Franz Altmann und Ingo Kämmer sowie 2. Bürgermeister Reinhard Weih und eröffnete die Versammlung mit einem kurzen Rückblick des vergangen Feuerwehrjahres.  

1. Kommandant Uwe Dilling freute sich über den Neuzugang im Jahr 2015 in Form eines Mehrzweckfahrzeuges, das den mittlerweile in die Jahre gekommen Vorgänger ersetzte. Mit dem im Oktober in Dienst gestellten Ford Transit verfügt die Wehr Hohenstadt nun über den modernsten Fuhrpark der Gemeinde und zeigt trotz knapper Finanzen die gute Zusammenarbeit und Würdigung der Gemeinde für die Arbeit der Feuerwehr.   Das Einsatzjahr verlief mit 32 Einsätzen, die sich in 22 technische Hilfeleistungen, sieben Bränden bzw. Alarmen durch Brandmeldeanlagen und vier freiwilligen Arbeitsdiensten wie Absichern des Laternenzuges im Vergleich zum Vorjahr mit 45 relativ ruhig und dank des guten Ausbildungsstandes der aktiven Wehr wieder unfallfrei und reibungslos. Dilling lobte auch das Engagement der Gruppe das sich in der guten Übungs- und Einsatzbeteiligung und der Fortbildung wie Teilnahme an der Truppmannausbildung und Atmeschutzlehrgängen spiegelt.  

Um auch in den nächsten Jahren für Sicherheit zu sorgen zu können stellt die Jugendarbeit einen wichtigen Punkt in der Arbeit der Wehr dar. Die langjährige Jugendwartin Jenny Maul legte ihr Amt zum Jahreswechsel nieder, ihren Nachfolger Marco Konnerth und Andreas Loos wünschte Dilling eine glückliche Hand und eine erfolgreiche Jugendarbeit. Er dankte Jenny Maul für ihre langjährige Arbeit und die investierte Zeit in die Jugendarbeit der Feuerwehr.  

Viele trockene Zahlen vermittelte Ingo Kämmer auf lockere Art und stellte die Bilanzen der Wehr zur Schau. Trotz der finanziellen Beteiligung des Vereins an der Beschaffung des neuen Mehrzweckfahrzeuges Hohenstadt 11/1 präsentierte der Kassier dank großzügigen Spendern und der unermüdlichen Arbeit der Mitglieder einen ausgeglichenen Haushalt für das Jahr 2015.  

2. Bürgermeister Reinhard Weih stellte die gute Zusammenarbeit und den Einsatz der Wehr mit und für die Gemeinde heraus und freute sich mit dem Mehrzweckfahrzeuges ein Stück zurück geben zu können. Er bedankte sich im Namen der Einwohner für die ehrenamtliche Bereitschaft rund um die Uhr für die Sicherheit zu Sorgen und wünschte den Kameraden aus allen hoffentlich nicht erforderlichen Einätzen immer gesund und unfallfrei zurückzukehren.

1. Vorsitzende Helga Seybold ehrte Erich Häberlein für 40 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein, davon fast 32 Jahre im Aktiven Dienst und verleiht ihm das Vereinsabzeichen in Silber. Die Ehrung für den nicht anwesenden Georg Schlegl für 40 Jahre wird nachgeholt. Kommandant Uwe Dilling ehrt Helga Seybold für 20 Jahre aktiven Dienst und ebensolange Mitgliedschaft im Feuerwehrverein, u.a. als Schriftführerin, 2. und 1. Vorsitzende.

Turnusmäßig stand als Abschluss die Wahlen der Vertrauensleute auf der Tagesordnung. Für die passiven und fördernden Mitglieder wurde wieder Erich Häberlein. und für die aktive Wehr Harald Seitz und Andreas Schunk in den Verwaltungsrat gewählt.